GMT |

Die Poker-Entscheidungsmatrix

Guest Post by Alex Rousso, May 22, 2014

 

Teil 1 – Wie ist die Matrix zu verwenden

Klicken Sie hier, um Teil 2 zu lesen

Einführung

Poker hat von allen Spielen eine der längsten Lernkurven. Der Versuch, das Spiel zu erlernen, kann zunächst verwirrend sein. All das Gerede von Chancen und Strategien scheint wie eine Alchemie, wenn Sie nur die Grundlagen kennen.

 

Poker-Matrix

Aber das Spiel hat ein einfaches Prinzip, welches 90% von dem, was Sie wissen müssen, regeln wird. Von dort ist es nur eine Frage des Spielens, der Anwendung dieses Prinzips und der Sammlung von Erfahrungen.

Ich werde Ihnen ein einfaches Werkzeug geben – eine Darstellung von diesem Grundsatz – welche Ihnen helfen wird bei einer Poker-Hand die richtigen Entscheidungen zu treffen. Nicht nur vor dem Flop, sondern auf jeder Straße und so ziemlich bei jeder Situation. Ob Sie es glauben oder nicht, sogar High-Level Profis verfügen über ein fortgeschrittenes Formular, wie jenes, das unten dargestellt ist; so wesentlich ist es.

 

Poker-Matrix

Ich nehme an, dass Sie die Grundlagen des Pokers kennen – Handwerte, wie die Wetten funktionieren und so weiter. Wenn Sie diese Dinge nicht wissen, haben die meisten Poker-Websites eine Anleitung für Anfänger, in denen alles erklärt wird. Die folgende Matrix sollte Ihnen dann als Ihr grundlegendstes Lernwerkzeug im Spiel dienen, etwas zu dem Sie immer zurückkehren können.

 

Das Grundprinzip des gewinnbringenden Pokers

Das Prinzip ist folgendes: der Weg beim Poker Geld zu verdienen ist, bei den schlechten Situationen weniger verlieren und bei den guten Situationen mehr Geld als Ihr Gegner verdienen. Das ist alles. Das ist gewinnbringendes Poker.

 

Verdienen Sie beim Poker Geld

Dieses Prinzip beruht auf einer sehr wichtigen Beobachtung: auf lange Sicht, jedem werden die Karten des gleichen Stapels ausgeteilt – und am Ende treffen Sie auf die gleiche Situation wie jeder andere, in der gleichen Frequenz. Sie verdienen nur Geld im Spiel, wenn Sie in jeder Situation profitabler spielen als es Ihre Gegner tun. Um es ausdrücklich zu sagen: wenn Sie Asse erhalten und Ihr Gegner Könige hat, ist es Ihre Aufgabe in der umgekehrten Situation mehr Geld zu verdienen als zu verlieren, d.h. wenn Sie Könige erhalten und Ihr Gegner Asse...

...und so weiter. Dies gilt für alle möglichen Kombinationen im Poker. Wie gesagt, wenn Sie lange genug Poker spielen, werden Ihnen schließlich alle Möglichkeiten im Vergleich zu Ihren Gegnern in gleichen Maßnahmen widerfahren.

Eine andere Art es auszudrücken ist, dass Poker ein Spiel der Fehler ist und die Lösung ist, weniger Fehler als Ihre Gegner zu machen. Und hier kommt die Poker-Entscheidungsmatrix ins Spiel.

Poker-Entscheidungsdiagramm

Die Matrix stellt Ihre Hand entgegen der Hand Ihres Gegners in Bezug auf gute Hand gegen schlechte Hand dar. Dies kann übermäßig vereinfacht erscheinen, Sie können dem jedoch Komplexität hinzufügen (z.B. gegen mehrere Gegner), wenn Sie etwas Erfahrungen sammeln. Wenn Sie mit dem Poker beginnen, ist die erste Abgrenzung, die Sie machen müssen, einfach nur die guten Hände zu spielen und die schlechten folden.

Vor dem Flop stellt sich die Frage des Wissens, welche sind die guten Hände. Ein weiteres Mal wird ein einleitender Pokertext dies erklären.

Nach dem Flop erhöhen sich die Permutationen und genau dort beginnt es schwieriger zu werden. Eine zweite Abgrenzung ergibt sich hier. Schlechte Hände (neigen dazu) schlecht zu bleiben, aber gute Hände teilen sich in zwei deutliche Kategorien: diejenigen, die auf ihre Eigenfestigkeit stark bleiben (Hände wie AA, KK, etc,) und solche, die sich beim Flop verbessern können. Wir nennen diese Hände “Entwicklungshände”.

 

Poker ist ein Spiel der Fehler

Entwickelungshände sind in der Regel Drawing Hände, wie gleichfarbige Karten und niedrige bis mittlere Paare. Sie alle haben das Potenzial sich in wichtige Hände zu entwickeln (d.h. Flushes, Straights uns jeweils Sets). Wieder einmal, die einfache Methode am Anfang ist es diese Hände in einer polarisierten Weise zu betrachten. Entweder sie entwickeln sich, in diesem Fall sind sie gute Hände, oder sie tun es nicht und sind in diesem Fall schlecht. Spielen Sie die guten Hände, folden Sie die schlechten, fügen Sie Komplexität hinzu, wenn Sie erfahrener sind.

Wie gesagt, Sie können die meisten Möglichkeiten im Poker aus der Matrix ableiten. Sie haben vielleicht gehört, zum Beispiel, dass Drawing Hands “Semibluff” Hände sind. Dies bedeutet lediglich, dass bis Sie sie erhalten, Sie davon ausgehen können, dass Ihr Gegner wahrscheinlich eine bessere Hand hat. Wenn Sie Ihre Hand setzen, ist es ein Bluff: Sie versuchen Ihren Gegner dazu zu bringen einen Fehler zu machen, indem er eine bessere Hand folded. Wenn Sie allerdings Ihren Draw treffen, wetten Sie anschließend für einen Wert: jetzt versuchen Sie Ihren Gegner dazu zu bringen mit einer schlechteren Hand zu callen.

 

Die Einteilung der Situationen

Poker-Entscheidungstabelle

Der Schlüssel sich beim Poker zu verbessern ist, besser zu wissen, ob die Hand, die Sie halten besser oder schlechter als die Ihres Gegners ist. Daraus folgt, dass Sie besser im Spiel werden, immer mehr Situationen, in denen Sie sich finden werden, können in der Matrix in die Spalte B oder C eingeordnet werden (siehe oben) und wenigere gehören zur Spalte A und D. Die zusätzlichen Tricks wie das Studieren der Gegner, die Verwaltung Ihrer Gefühle, das Verständnis der Tisch-Dynamik, die Kategorisierung der Spielweisen der Gegner und so weiter sind einfach Erweiterungen dieses Grundansatzes.

In einer idealen Welt, würde Ihnen die Klarheit gefallen, egal ob Sie eine bessere oder schlechtere Hand in allen Situationen, in denen Sie sich wiederfinden, haben. Auf diese Weise wissen Sie, wie Sie Ihren Gegner dazu bekommen einen Fehler zu machen, denn so verdienen Sie beim Spiel Geld.

Die Spalten A und D sind wesentlich, wenn Sie, im Vergleich zu Ihrem Gegner, bei Ihrer Hand im Dunkeln tappen. Dies sind die harten Entscheidungen. Der Schlüssel ist, wenn Sie ein Anfänger sind, Ihre Entscheidungen zu vereinfachen, indem Sie Hände wählen, bei denen Sie eher die Situation entweder als “B” oder als “C” anstelle als “A” oder als “D” identifizieren können.

 

Die Möglichkeit zu vermitteln

Das deckt die grundlegende Strategie für den Anfänger ab. Um ein Vermittler zu werden, müssen Sie lernen, wie man mehr Gewinn macht, häufiger auf Situationen treffen bei denen Sie sich selbst in Spalte B und C finden. Für das Protokoll, fortgeschrittene Spieler zeichnen sich nicht nur in diesen zwei Grundstrategien aus (immer zu den Spalten B oder C zu gelangen und dort profitabel spielen), sie zeichnen sich auch in der Bestimmung der Spalten A und D aus. In Teil zwei werde ich die Vermitteler-Strategie näher erläutern. 

Poker-Matrix

Die Poker-Entscheidungsmatrix – Teil 2

Die grundlegende Lehre aus Teil 1 war: Anfänger werden beim Poker besser, indem mehr Entscheidungen von Spalte A und D der Matrix in Richtung den Spalten B und C weggeschoben werden. Die Unterscheidung, die wir machen möchten gilt nicht zwischen einer guten und einer schlechten Hand, sondern in einer Hand zu wissen wo wir stehen versus nicht zu wissen wo wir stehen (unabhängig davon, ob wir unserem Gegner voraus sind oder hinter ihm liegen). Unwissend zu sein, kann sehr kostspielig sein.

Lassen Sie uns die Poker-Entscheidungsmatrix umformen, um zu untersuchen bei welchen Situationen wir eher wissen, wo wir stehen. Dieses Mal werden wir jede Situation in Bezug auf wie wichtig die Informationen sind, die Sie über die Hand Ihres Gegners haben, berücksichtigen:

 

Matrix 3: Die Wichtigkeit der Informationen über die Hand Ihres Gegners

Poker-Entscheidungsmatrix - Die Wichtigkeit der Informationen über die Hand Ihres Gegners

 

Wie Sie sehen können, habe ich die Situationen bei denen wir eine schlechte Hand haben außer Acht gelassen. Ja, für viele Menschen liegt die Attraktivität beim Poker um einen großen Pot zu spielen, bei dem ihre Gegner schließlich folden und sie stolz 7-3 Offsuit zeigen können, aber sie sehen nur selten wie viel Geld sie bei der Jagd nach Ehre verpulvert haben. Wenn Sie als Anfänger beim Spiel Geld verdienen möchten, es nicht zu kompliziert zu machen und vermeiden Sie diese Enttäuschung.

Ich habe jetzt auch die Hände, die wir bei der Entwicklung und Premium spielen, gespaltet. Betrachten wir die sechs relevanten Spalten in der Reihe und die Art der Dinge, die beachten müssen, um Ihre Gewinnchancen zu erhöhen:

 

Premium Hand (Sie) v Premium Hand (Gegner) – Mittlere/Hohe Sensibilität

Diese Spalte ist ziemlich reich an Sensibilität von Informationen. Schlagen Sie sich aber nicht selbst, wenn Sie mit Ihren KK gegen AA eine Menge verlieren. Die primäre Sache hier ist, durch engeres Spielen, werden Sie in dieser Spalte Ihre Gewinnchancen erhöhen, weil Ihr Gegner wahrscheinlich denken wird, dass schwächere Hände Premium sind. Zum Beispiel, in einem Turnier würde man mit AQ All-in gehen. Sie würden sich eher in AK v AQ als umgekehrt in AQ v AK Match-ups finden.

Im Laufe der Zeit, werden Sie bezüglich der Informationen empfindlicher werden. Einige Spieler würden nur mit Asse nur vier-Wetten Preflop machen. Bei ihnen können Sie Ihre Könige folden. Einige Spieler werden denken, dass es sich lohnt mit allen Arten zu spielen. Gegen diese, können Sie mit Buben abbrechen.

 

titan poker play poker decision matrix 1

Premium Hand (Sie) v Entwicklungshand (Gegner) – Hohe Sensibilität

Für den Anfänger, und auch für den erfahrenen Profi, kann dies eine der schwierigsten Situationen sein, die man bewältigen muss. Callt Ihr Gegner hartnäckig mit einer gut gebildeten Hand, oder einen Draw? Wenn der Draw eintrifft und sie beginnen zu wetten, bluffen sie oder haben sie dies wirklich? Aus diesem Grund enthält diese Spalte die Informationen mit der höchsten Sensibilität. Sie können hier Ihren Einsatz verlieren und dies für gerechtfertigt halten, sich aber immer fragen, ob es “offensichtlich” war.

Einige Tipps: trauen Sie angespannten Spieler mehr zu – wenn sie wetten und weiter wetten, haben sie es wahrscheinlich. Lockere Spieler kommen in verschiedenen Formen und Größen. Einige mögen Drawing Hands, einige eher Kitsch und versuchen nur zu zeigen, dass sie getroffen haben. Beachten Sie während des Spiels die Spielweisen. Bei Ihrer Hand zu bleiben kann riskant sein, stellen Sie sicher, dass es eine fundierte ist.

 

Premium Hand (Sie) v schlechte Hand (Gegner) – Niedrige Sensibilität

Dies ist einer der wenigen Bereiche beim Poker, in denen es profitabler ist dem Gegner die Kontrolle über die Hand zu überlassen. Dan Harrington nannte es “Rope a dope”, weil Sie versuchen den Eindruck zu hinterlassen, dass, wenn Sie stark genug gedrängt werden Ihre Hand gehen lassen. Ihre 8-5 offsuit wird sicherlich zwei Paare beim River treffen und Sie werden viel verlieren, aber insgesamt werden Sie mehr gewinnen als verlieren und dies ist die Devise, die hier gilt.

 

(Gute) Entwicklungshand (Sie) v Premium Hand (Gegner) – Niedrige Sensibilität

Wie in Teil 1 erwähnt, ist dies eine relativ leichte. Natürlich werden Sie nicht wissen, dass Sie gegen eine Premium Hand spielen, aber in einigen Fällen können Sie einigen gute Idee haben. Angespannte Spieler spielen Premium Hände unkompliziert, schon fast besorgt, dass ihre Asse nicht WIEDER mal ruiniert werden. Es ist schwierig mit solch einer Hand jede Art von Gegner zu bluffen, aber Sie können sicherlich, wenn Sie gewinnen, etwas für Ihr Geld bekommen.

 

(Gute) Entwicklungshand (Sie) v Entwicklungshand (Gegner) – Mittlere/Niedrige Sensibilität

Dies ist eine lustige Situation, erinnert an den Zeichentrickfilm der Siebziger “Spion & Spion”, bei dem zwei Gegner immer versuchen sich gegenseitig zu übertreffen. Der Schlüssel hier ist, dass die Auswahl dieser Hände enger sein wird als die Ihres Gegners. Sie werden eher Nut flush draws setzen (d.h. A-6 suited eher als Q-6 suited) und High-Straigt Draws (J-T bringt mehr Nut-Straigts als 7-6). Wenn sowohl Sie als auch Ihr Gegner einen Flush haben, werden Sie einen großen Gewinn erhalten.

Der Grund für das mittlere Element der Sensibilität von Informationen ist, weil es eine schwierige Entscheidung ist, wenn Sie es verpassen. Müssen Sie beim River nicht bluffen, wenn Ihr Ass hoch genug ist? Wird Ihr Gegner auf der Grundlage der Wettlinie bluffen, wenn er trifft? Seien Sie sensibel, beim Wetten Ihrer Hand und stellen Sie sicher, dass eine River Wette für Ihren Gegner sinnvoll ist (als Value Bet, meine ich!). Spieler, die den Eindruck vermitteln eine Drawing Hand zu haben und dann plötzlich beim River wetten, wenn der Draw nicht erscheint, sind leicht zu lesen.

Poker-Entscheidungsmatrix - Sensitivity to information about your opponent’s hand

(Good) Entwicklungshand (Sie) v schlechte Hand (Gegner) – mittlere Sensibilität

Die Tatsache, dass Ihr Gegner alles haben könnte, wird Ihnen nicht bei Ihren marginalen Händen helfen. Wenn Sie natürlich Ihren Draw treffen, ist das der einfache Teil. Aber wenn Sie es verpassen, ist es schwer zu wissen, ob ein Bluff es durch diese Situation schafft. Ich denke, es ist der geeignetste Ort für einen so genannten “three barrel bluff” – d.h. wenn Sie beim Flop und beim Turn mit Ihrem Draw nur einen Semi-Bluff gemacht haben und denken, dass Ihr Gegner nichts herausragendes hat, ist es wahrscheinlich profitabel den dritten Lauf beim River anzugehen. Schließlich wissen sie, dass Sie angespannt sind und mit nichts so weit gehen würden. Doch an diesem Punkt in der Hand, sollten Sie zufrieden sein, dass Ihr Gegner kein Monster hält und sein eigenes"Rope-a-dope" übt.

 


Alex RoussoAlex Rousso ist ein Lebensmittelimporteur, Journalist, Pokerspieler und Trainer mit PhD in Memetik – das Studium der kulturellen Evolution. Es hat ausführlich über die gewinnbringende Psychologie und das Risiko im Alltag zu Themen wie Finanzrisikomanagement, Spieltheorie, statistische Analysen, emotionale Disziplin und risikoreiche Psychologie geschrieben. Er ist ein Omaha/Omaha-8 Spezialist und ein Kolumnist für Bluff Europe und Titan Poker.


 

Weitere Artikel:  

Titan Poker Vorteile
Erhalten Sie bei Anmeldung tolle Vorteile

Moses
Poker und die Bibel

texas hold'em


Texas Hold'em Poker Anleitung

Poker ist besser als Sex


Warum Poker besser als Sex ist

 

Was halten Sie von der Poker-Matrix? Erzählen Sie uns unten Ihre Meinung!

 

Dear visitors,

Titan Poker does not accept players from your region.

Please contact our customer service team at support [at] titanpoker [dot] com for more information.

Best regards,

Titan Poker