GMT |

Wie macht man den perfekten Poker-Film

Guest Post by Jason Kirk, March 31, 2014

Vor 15 Jahren wurde der Film Rounders veröffentlicht. The Poker-Film mit Matt Damon und Ed Norton, unter der Regie von John Dahl und dem Drehbuch von Brian Koppelman und David Levien, hatte in den Kinos nicht allzu großen Erfolg - um genau zu sein spielte der Film, laut iMDB, weniger als 23 Millionen Dollar ein. Jedoch weckt er das Interesse bei den Pokerspielern. Der Film fängt den Kernpunkt der versteckten Poker-Szene von New York City Mitte der 1990er Jahre so detailliert und mit solchen Flair, dass die anschließende Ausstrahlung im Kabelfernsehen Poker als cooles Spiel darstellte und dem Spiel eine ganze neue Generation von Spielern einbrachte.

 

Stanley Kubrick

Bildnachweis: Stanley Kubrick, film-english.com

 

Seit der Film Rounders veröffentlicht wurde, kamen auch noch andere Poker-Filme heraus, vor allem der Boomjahre der frühen 2000er. Aber gemeinsam machten sie so wenig bleibenden Eindruck auf das Spiel, dass es sich nicht lohnt sie zu erwähnen, außer dass 1998 Poker das letzte Mal eine richtige filmische Präsentation hatte. Eine Fortsetzung des Kult-Klassikers ist derzeit in Entwicklung, mit Koppelman und Levien, die wieder mal das Drehbuch schreiben und der Original-Starbesetzung. Die Erwartungen von Rounders 2 sind sehr hoch, wenn man bedenkt, dass sich Poker in den letzten 15 Jahren extrem entwickelt hat und auch online eine wichtigen Platz eingenommen hat. of poker history having changed the cultural relevance of the original source material, hoping to catch lightning in a bottle a second time seems a bit like shoving with king-high and runner-runner outs.

Dies ist kein Präventivschlag, denn schließlich ist dieser Film für den Poker wie ein Reunion-Tour einer Band, die sich vor Jahren getrennt hat. Es wäre toll, wenn die Abenteuer von Mike McDermott und Worm so gut wären wie die ersten. Ich denke, dass wir vielleicht die Chance erhalten auf dem Bildschirm eine mitreißende Poker-Geschichte zu sehen, etwas Originelles. Dies bedeutet nicht, dass das Rad neu erfunden werden muss. Wie ein fast vergessener Journalist aus dem 19. Jahrhundert einmal schrieb (und der Nobelpreisträger T.S. Eliot später überarbeitete und unzählige andere, darunter Apple-Gründer Steve Jobs dem etwas zufügten, “Unreife Dichter imitieren; reife Dichter stehlen.” Aber zum Glück gibt es in der Geschichte des Pokers viel Material, das uns dabei hilft den perfekten Poker-Film zu drehen.

 

AUSGANGSMATERIAL FÜR DEN PERFEKTEN POKER-FILM

Für mich gibt es fünf gute Filme, die Poker effektiv zu nutzen, einige bilden eine Gruppe von Filmen von reinem Poker, in dem die Geschichte sich um das Pokerspiel und seine Subkultur dreht, während die anderen in einer denkwürdigen Szene Elemente von Poker einsetzen, jedoch dreht sich die Geschichte um etwas ganz anderes.

 

PURE POKER-FILME

Cincinnati Kid (1965) - Eric “The Kid” Stoner (Steve McQueen) ist der heißeste versteckte Pokerspieler im depressiven New Orleans. Das einzige was zwischen ihm und der universellen Anerkennung als unangefochtener König des Spiels steht, ist die Person, welche diese Anerkennung bereits hält: Lancey “The Man” Howard (Edward G. Robinson). Von den Spielern, über die Dealer bis zu den Zuschauern, jeder hat einen Anteil am Kampf zwischen The Kid and The Man.

Cincinnati Kid Film

Bildnachweis: Steve McQueen, The Cincinnati Kid, stuartfernie.org

California Split (1974) - Bill Denny (George Segal), dessen Arbeit in einem Magazin beginnt ihm zu entgleiten als sein Interesse am Glücksspiel wächst, trifft beim Pokerspiel auf den Hardcore-Spieler Charlie Water (Elliott Gould). Sie befreunden sich und stoßen in den Spielhallen und Rennbahnen auf eine Reihe von Missgeschicken. Bill verkauft sein Eigentum und versucht in Reno einen großen Gewinn einzuheimsen.

 

Rounders (1998) - Der moderne Klassiker, mit dem alle künftigen Poker-Filme verglichen werden. Er erzählt die Geschichte des Jura-Studenten Mike McDermott's (Damon), der darum kämpft von seinen Fehlern am Pokertisch zu lernen, um ein professioneller Spieler in Las Vegas zu werden und um seinen Freund Worm (Norton) vor einer versteckten Pokerwelt in New York, die von der russischen Mafia regiert wird (John Malkovich), zu schützen.

movies

 

FILME, DIE IN IHREM DREHBUCH DAS POKERSPIEL ENTHALTEN

Bildnachweis: Robert Redford, The Sting, CC by-SA 3.0 A.T. Service

 

Der Clou (1973) - Der Betrug der durchdachten Gauner Johnny Hooker (Robert Redford) and Henry Gondorff (Paul Newman) auf den Gangsterboss Doyle Lonnegan (Robert Shaw) hat nichts mit Poker zu tun. Aber um ihn in den Köder zu nehmen, schicken sie Gondorff um bei seinem privaten High Stake Pokerspiel um 500.000$ zu spielen. Die Szene in der Gondorff den Betrüger Lonnegan beschwindelt, ist einer der denkwürdigsten Momente in der Geschichte der Poker-Filme.
 

 

Ocean’s Eleven (2001) - Gerade aus dem Gefängnis entlassen, ist Danny Ocean (George Clooney) bereit den größten Coup aller Zeiten in Las Vegas durchzuziehen und dies mit Hilfe seines alten Partners und Komplizen Rusty Ryan (Brad Pitt). Als wir Rusty zum ersten Mal treffen, lehrt er eine Gruppe von TV-Schauspielern wie man Draw Poker spielt. Als er nach einem Drink an der Bar zurückkehrt, sieht er Ocean am Tisch. Rusty und die Schauspieler spielen mit seinem alten Partner, der seine Geschichte erzählt und zeigt durch die Art und Weise wie er die Hand spielt, dass Ocean wegen des Business hier ist.

 

 

DIE FORMEL

Diese Filme weisen erstklassige Schauspieler auf.  Rounders hatte Damon, Norton, John Malkovich, Martin Landau und John Turturro. California Split hatte Segal und Gould. Ocean’s Eleven hatte Clooney und Pitt (und auch Gould). Cincinnati Kid hatte McQueen, Robinson, Rip Torn, Karl Malden und Ann-Margret. Und The Sting hatte Newman und Redford.

movies

Ein starkes Gefühl von Zeit und Ort wird hervorgerufen.  In den besten Poker-Filmen ist der Ort von entscheidender Bedeutung. Sei es ein düsteres New York der 1990er voller Haie und Fische in Rounders. . Eine depressive Gegend in New Orleans in der Zeit der Wirtschaftskrise, mit den zwei Menschen mit ihrem größten Pokerspiel in der Geschichte in Cincinnati Kid. Die Draw Poker Räume und Pferderennen der 70er in Südkalifornien und die Craps und Pokertische in Reno voller Zynismus in California Split. Und die frühen glamourösen 2000er Jahre in Las Vegas, die wir in Ocean’s Eleven erleben. Sogar der depressive Autoreisezug in The Sting, wo das Pokerspiel gespielt wird, zeigt eine einzigartige Zeit und Ort. Lonnegans Spiel findet in einem privaten Auto der "20th Century Limited" statt, welcher in seinem 65-jährigen Verlauf von New York nach Chicago als “der weltweit berühmteste Zug bekannt ist” den sich in einer Zeit der schlimmsten Depressionen nur wohlhabende Amerikaner leisten konnten.

Der einfachste Weg, dieses notwendige Gefühl der Zeit und Ort zu erreichen, ist ihn zu mieten…

Robert Altman Filmregisseur

Bildnachweis: Robert Altman, toobigworld.com

 

Ein talentierter Regisseur auf dem Vormarsch…Wenn ein Film erfolgreich ist, dann steckt meistens ein talentierter Profi dahinter und bei allen fünf unserer Quellen trifft dies zu. Cincinnati Kid war der fünfte Film von Norman Jewison (In der Hitze der Nacht , Anatevka und Jesus Christ Superstar), nach einer erfolgreichen TV-Karriere. California Split war der 10. Film des Außenseiters Robert Altman. Er drehte vier Jahre davor und ein Jahr danach jeweils zwei seiner Oscar-prämierten Filme: MASH und Nashville. Ocean’s Eleven war der 11. Film von Steven Soderbergh (Sex, Lügen und Video, Traffic – Macht des Kartells, Erin Brockovich). The Sting, der ihm den Oscar für die beste Regie einbrachte, war der achte von 14 Filme der legendären Karriere von George Roy Hill (Zwei Banditen, Schlachthof 5, Schlappschuss). Und John Dahl (Red Rock West, Die letzte Verführung) drehte vor Rounders viele Neo-Noir Filme. Später begann er eine Karriere als meistgefragtester Regiesseur beim Kabelfernsehen (Breaking Bad, Homeland, Dexter).

…und ein erstklassiges Drehbuch…Im Vergleich zum heutigen Standard-Tarif von Hollywood, sind Filme, bei denen es um Poker geht, nicht allzu teuer. Das ist eine gute Sache, denn Sie können gute Schauspieler beauftragen. Zu zwei unserer Quellen passen diese Kriterien. Ted Griffin (Ravenous – Friss oder stirb, TV-Serien The Shield – Gesetz der Gewalt and Terriers) erfasste die Begeisterung einer Gruppe von Anfängern in Ocean’s Eleven. Und das Drehbuch für Cincinnati Kid wurde von Richard Jessups Roman von Ring Lardner, Jr bearbeitet, der dem später für California Split und Robert Altmans MASH in 1970 den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch gewann.

Poker-Filme

…oder zumindest ein Anfänger, der das Leben gelebt hat. Unsere anderen beiden Quellen wurden von unerfahrenen Autoren geschrieben, die sich in der Welt der Glücksspiele sehr gut auskannten. Der Dialog und die Details in Brian Koppelman and David Leviens Drehbuch für Rounders war sehr real, denn sie verbrachten viele Stunden in den versteckten Pokerräumen von New York City. Und das Drehbuch von California Split war das einzige, das Joseph Walsh, ein Schauspieler, der spielsüchtig war, je geschrieben hatte. (Er schrieb es mit einem Freund, einem jungen Regiesseur namens Steven Spielberg, und die beiden hatten eine Vereinbarung mit MGM geplant, um es als Vehikel für Steve McQueens The Cincinnati Kid zu verwenden. Als das Studio begann unverschämte Forderungen zu verlangen, verfolgte Spielberg ein anderes Projekt und Walsh musste einen neuen Unterstützer für sein Projekt finden.

Schreiben Sie den Verdienst dem Publikum zu. Es mag vielleicht nötig sein dem Publikum das Pokerspiel zu erklären, den die meisten sind mit dem Spiel nicht vertraut. Aber das schlimmste, was ein Drehbuch tun kann, egal ob es um Poker geht oder nicht, ist in der Darstellung steckenzubleiben. Es ist viel effektiver, das Leben der Charaktere zu zeigen. California Split springt direkt zur Action an den Draw Poker Tisch und füllt sie mit den Regeln des Regisseurs. David Levien sagte zu ESPN’s Bill Simmons in 2006 als sie über das Drehbuch sprachen:

Wir haben überhaupt nicht berechnet wie ein Film über eine insulare Welt mit seiner eigenen Sprache vielleicht nicht so schnell vom Publikum angenommen werden würde und was dies für die Kinokasse bedeuten würde. Wir dachten nur, dass Poker so cool ist, dass wir die Atmosphäre in einem wahren Weg erfassen wollten. Wir haben uns keine Gedanken über die Menschen gemacht, die nicht viel von dem Spiel verstehen. Wir glaubten, dass die Menschen es schon verstehen würden.

 

ZUSÄTZLICHES ANSEHEN

Ein denkwürdiges Cameo…Zur Gruppe der jungen Schauspielern, die in Ocean’s Eleven spielen, gehören Die wilden Siebziger’s Topher Grace und Dawsons Creek’s Joshua Jackson und ihre jugendliche Begeisterung für das neue Spiel bietet eine perfekte Bühne für die angespannten Treffen zwischen Rusty and Danny Ocean. Ein weiteres Beispiel ist Rounders, das eine Rückblende zeigt, wo Mike McDermott den zweimaligen Weltmeister Johnny Chan bei einer Hand in Atlantic City Limit Hold’em Spiel blufft (und dann etwas spricht, bevor er die Chips kassiert). Aber California Split erhält den Preis für unsere fünf Beispiele mit einem Cameo-Auftritt des damals amtierenden Poker-Weltmeisters (und späteres Mitglied der Poker Hall of Fame), Thomas “Amarillo Slim” Preston. In einem Artikel im Jahr 1974 für Filmmakers Newsletter, gestand Altman, die Anwesenheit von Slim “das Spiel zu einem sehr hohen Maß an Professionalität anhob” und dem Film eine Menge Realismus hinzufügen konnte.

…ein unvergessliches Lied…Der Titelsong von The Cincinnati Kid wurde von Soul-Legende Ray Charles gesungen. Und The Sting nutzte die Dienste von Scott Joplins Ragtime-Klassiker “The Entertainer.” (Leider gibt es keine “Ballade von Worm und Mike McD” in Rounders, aber die Fortsetzung kann uns immer noch überraschen.)

… zumindest einen unvergesslichen Frau…Rounders hatte die lästige Gretchen Mol und die wunderschöne Famke Janssen. The Cincinnati Kid hatte die unschuldige Tuesday Weld und die weltgewandte Ann-Margret. Am besten ist den zwei Models von California Split zu folgen; als eine der zwei Schauspielerinnen mit der meisten Bildschirmzeit im Film, war Ann Prentiss unvergesslich als sie im Gefängnis, wo sie eine Strafe für den Mord an ihrem Schwager verbüßte, starb.

Tuesday Weld und Steve Mcqueen Cincinnati Kid Film

Bildnachweis: Tuesday Weld and Steve McQueen, The Concinnati Kid, acertaincinema.com

…ein unvergesslicher Gegner. Cincinnati Kid hatte Lancey “The Man” Howard, die Legende, der es für jeden Einsatz mit jedem und überall aufnehmen kann – und welcher dem Hauptcharakter des Film die teuersten Lektionen seiner Karriere lehrte. Die moderne Vorlage ist Rounders mit seinem russischen Mafia-Boss, Teddy KGB, der die Pokerräume kontrolliert und von John Malkovich gespielt wird, welcher Millionen von Online Poker Nicknames inspirierte.

 

DER PERFEKTE POKER-FILM

Eine Kombination der meisten dieser Faktoren ist in allen unseren fünf Filme Quelle vorhanden, welche die gleiche Idee zeigen: das Gefühl, dass die Welt, in der die Figuren leben real ist; dass ihre Einsätze an den Tischen und im Leben real sind und was ihnen geschieht sie wirklich trifft. Die Art von Verbindung zieht das Publikum immer wieder an den Film an. Das Problem ist, dass dies unmöglich ist, wenn das Poker sich nicht richtig anfühlt. Ein Beweis dafür ist der James Bond Film Casino Royale mit Daniel Craig, der für das schreckliche Drehbuch in der letzten Pokerszene nicht verantwortlich gemacht werden sollte.

All diese Elemente zusammenzusetzen ist keine leichte Sache, wenn dem so wäre, gäbe es viel mehr ausgezeichnete Poker-Filme. Aber wenn sie zusammenkommen, finden wir ein tolles Ergebnis. In der 4-Sterne Film Bewertugng in der Chicago Sun-Times gab der Kritiker Roger Ebert dem Film California Split wohl das größte Kompliment, das ein Poker-Film erhielt. Er sagte, dass “alle Leute, die wir auf dem Weg trafen, waren einfach echt.” Mit etwas Glück, wird jemand diesen Trick wiederholen können und ein weiterer großartiger Poker-Film wird entstehen, den man dann an den Pokertischen zitieren wird.

 


Jason KirkJason Kirk schreibt seit 2005 über Poker und hat die World Series of Poker, World Poker Tour und WSOP Circuit in verschiedenen Funktionen für zahlreiche Verkaufsstellen abgedeckt. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Hunden seit 10 Jahren in Nashville, Tennessee.

 


 

 

Weitere Artikel:  

Titan Poker Vorteile
Erhalten Sie bei Anmeldung tolle Vorteile

Moses
Poker und die Bibel

Texas Hold'em


Texas Hold'em Poker Anleitung

Poker ist besser als Sex


Warum Poker besser als Sex ist

 

Welcher ist Ihr bevorzugter Poker-Film? Schreiben Sie uns unten Ihre Meinung!

Dear visitors,

Titan Poker does not accept players from your region.

Please contact our customer service team at support [at] titanpoker [dot] com for more information.

Best regards,

Titan Poker